Beitragsseiten

Systemwiederherstellung

Es gibt eigentlich nur 2 Möglichkeiten, den aktuellen Windows-Computer Stand zu sichern:

  1. Systemwiederherstellung per Wiederherstellungspunkt
  2. Backups mit einer Komplettsicherung

Die Systemwiederherstellung hat Microsoft schon lange in seinen Windows-Programmen integriert. Der aktuelle Zustand des Betriebssystems wird abgebildet und abgespeichert.

Vorteile

  • Installation einer Anwendung kann rückgängig gemacht werden
  • Installation neuer Treiber mit Problemen kann rückgängig gemacht werden
  • Sie könne jederzeit den alten Zustand zum Zeitpunkt des Wiederherstellungspunktes zurückspielen.

Nachteile

  • Die Wiederherstellung bei einem PC mit vielen Programmen dauert relativ lange
  • Es gibt keine Garantie, dass die Wiederherstellung funktioniert
  • Für später installierte Programme fehlen die Dateien und Downloads
  • Es besteht die Gefahr, dass angelegte Wiederherstellungspunkte gelöscht werden

Empfehlung
In regelmäßigen Abständen Systemabbilder vom Systemlaufwerk und ausgewählten Laufwerken anfertigen oder Backups mit externen Programmen, wie z.B. Aomei Backupper anfertigen.